WienMobil – die App für Wien in neuem Gewand

Wir haben unsere App WienMobil rundum erneuert. Die neue Version enthält viele kleine Verbesserungen in der Routenplanung und hat auch einen frischen Look mit der neu entwickelten Übersichtskarte. Alle digitalen Tickets der Wiener Linien sind exklusiv in WienMobil verfügbar.

WienMobil ist der perfekte Begleiter für alle Wege in Wien. In der App sind die Tickets der Wiener Linien nur einen Klick entfernt. Jahreskarte und Semesterkarte können in WienMobil hinterlegt werden. Dank unserer Mobilitätspartner ist die App mit Citybike, Mietwagen ( car2goDriveNowEuropcar), Taxifunkzentralen (40100 und 31300 ) und WIPARK-Garagen verknüpft. So haben wir für jedes Mobilitätsbedürfnis in Wien stets die beste Route parat.

Die aktuelle Version enthält zahlreiche Detailverbesserungen wie eine überarbeitete Benutzeroberfläche für einfache Navigation und sämtliche Echtzeitinformationen der Wiener Linien. So haben Fahrgäste mit WienMobil jederzeit den Überblick über das gesamte Netz und können ihre Fahrt mit Bus, Bim und U-Bahn punktgenau und einfach am Smartphone planen. Auch alle Verkehrsmeldungen und Störungen sind integriert und werden in Routen angezeigt.

Die App können Sie gratis über die App Stores von Android und iOS herunterladen.

Die App ist nach dem Herunterladen sofort einsatzbereit. Wer einen Account anlegt, hat Zugriff auf Zusatzfeatures. Ist Ihr Account mit dem Onlineshop der Wiener Linien verknüpft, können Sie Ihre Jahreskarte bequem auf dem Handy anzeigen. Auch das Semesterticket und die Jugendtickets können hinterlegt werden.

Jahreskarte anzeigen in WienMobil

Die App WienMobil berücksichtigt bei der Routenplanung nicht nur die Öffis, sondern auch andere Verkehrsmittel wie Fahrräder, Carsharing-Fahrzeuge, Taxis, das eigene Auto, den Weg zu Fuß oder einer Kombination unterschiedlicher Verkehrsmittel. Das sind dann sogenannte intermodale Routen, bei denen Sie mehrere Verkehrsmittel für eine einzige Route nutzen. Je nach Wegstrecke kann eine Kombi die für Sie optimalste Wahl sein. Filtermöglichkeiten nach Preis, Dauer und Umweltfreundlichkeit erleichtern das Finden der perfekten Route.

So planen Sie eine Route mit den Öffis

Wer keine Dauerkarte besitzt, hat Zugriff auf sämtliche digitalen Fahrscheine der Wiener Linien. Der Vorteil zum Papierfahrschein ist, dass das Ticket personalisiert ist und somit nicht verloren gehen kann. Wie ein Ticketkauf funktioniert, zeig das folgende Video:

Tickets kaufen in WienMobil

App wird kontinuierlich weiterentwickelt

Unsere Arbeit an WienMobil geht weiter. In kleineren Updates werden wir das Feedback der Fahrgäste einarbeiten und so die App ständig weiterentwickeln. Parallel dazu läuft unsere Arbeit an den nächsten großen Features wie Push-Mitteilungen.

Falls jetzt noch Fragen offen sind, helfen Ihnen unsere FAQ weiter.

Nach oben

Kommentare (24)

    • Hallo, wir binden die Partner so weit ein, wie diese es zulassen. Bei car2go kann man derzeit den Standort der Autos sehen und sich registrieren.

  • Crasht genau wie die „Wiener Linien“ APP auf Android beim Öffnen der Jahreskarte.
    Das Problem wird bei der anderen App schon seit langem reportet und nicht gebessert, wenn das hier genau so ist –> absolut unbrauchbar

      • Bin erst vor kurzem von IOS auf Android gewechselt, daher die erste Android Version die ich verwende.
        Es gibt eine „Wiener Linien“ App von eos.uptrade. (unter IOS hat die Jahreskarte dort funktioniert).

        „Wien Mobil“ Android App stürzt auf jeden Fall beim Versuch die Jahreskarte zu Öffnen jedes mal ab. Was vor allem bei der gestrigen Kontrolle sehr nervig war.

        • Hallo, tut uns leid. Die digitale Jahreskarte soll dir das Fahren mit den Öffis erleichtern. Welches Handy mit welchem Betriebssystem verwendest du?

  • Hallo,

    toll wäre es noch, so wie in Stockholm mit der SL APP, dass angezeigt wird welchen Ausgang man nehmen muss. Dies würde die Wegfindung ernorm erleichtern.

    lg

    Alexander

  • Hallo allerseits,
    ich nutze die App regelmäßig und finde sie echt super!
    Das einzige Manko ist meiner Meinung nach das App-Icon. Ich fände es super, wenn ein „adaptive Icon“ (siehe https://adapticon.tooo.io/) gemacht würde. Das aktuelle Icon hat bei mir am Handy einen unschönen weißen Rahmen. Abgesehen vom Icon ist die App echt intuitiv und modern gehalten, großes Lob dafür!

  • Bei mir funktionreit das mit der Jahreskarte einfach nicht… die will einfach nicht erscheinen und der support antwortet auch nicht per e-mail (vor 6 monaten schon reklarmiert)…

  • Die App wird wirklich mit Update zu Update besser (zuletzt das Abfahrtsmonitor-Widget) und hat bei mir mittlerweile Qando vollständig abgelöst. Danke für den Einsatz und die kontinuierliche Entwicklung! Ich muss mich allerdings der Kritik am Logo anschließen: Das erinnert mich immer an die NATO und keineswegs an Wien oder die Wiener Linien. Mir ist klar, dass hier auch andere Mobilitätspartner mitspielen, aber wieso die offizielle App der Wiener Linien nicht das Wiener Linien Logo oder zumindest etwas mit Wiedererkennungswert zeigt, ist mir schleierhaft.

  • Ich weiß nicht wie man sein Jahreskarte aus Handy übertragen kann und wenn ich zu Information an Halt stellen gehe die geben mir nur ein Infokarte.
    ich weiß nicht wie wo oder wann kann ich es machen.
    das ist ja Ahnungslosigkeit.

  • Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

    Tragen Sie Ihre Daten unten ein oder klicken Sie ein Icon um sich einzuloggen.

    Unser nächster Artikel
    Zwei Silberpfeile am U-Bahn-Bahnhof Wasserleitsungswiese

    40 Facts zu 40 Jahre Wiener U-Bahn

    21 Februar 2018