ASTAX ist das Anruf-Sammeltaxi-Service der Wiener Linien.

ASTAX: 5 Dinge, die du über Wiens öffentliche Taxis nicht wusstest

ASTA … was? 120.000 Fahrgäste nutzen jährlich das Anruf-Sammeltaxi-Service der Wiener Linien – kurz ASTAX. Aber wie funktionieren die Ruftaxis überhaupt? Kann man den Öffi-Anbieter echt anrufen, um ein Taxi zu bestellen? Wo fahren die Kleinbusse? Und muss man für ein Ruftaxi in Wien echt nichts extra zahlen? All diese Fragen beantworten wir euch hier.

Kann man ein ASTAX echt einfach anrufen?!

Ja! Bis zu einer Viertelstunde vor der Abfahrt muss die Nummer (01) 7909 424 – XX (XX steht immer für die jeweilige Liniennummer) angerufen werden. Abfahrtsort, Endstation, Uhrzeit und Anzahl der Fahrgäste müssen bekannt gegeben werden. Das Taxi kann aber schon Stunden im Voraus oder auch als Dauerabo bestellt werden. Während der Betriebszeit wird man direkt mit dem FahrerIn verbunden. Außerhalb dieser Zeiten kann man aber ebenfalls anrufen. In diesem Fall wird man mit einer MitarbeiterIn in der Zentrale verbunden.

Das ASTAX muss per Anruf bestellt werden.

Was ist nun dieses ASTAX?

ASTAX ist die Abkürzung für Anruf-Sammeltaxi. Das Ruftaxi ist sehr praktisch für BewohnerInnen am Wiener Stadtrand: Will man beispielsweise nach Betriebsschluss der U-Bahn, vom Reumannplatz nach Oberlaa, bringt einen das ASTAX N68 zuverlässig hin - und das, zu einer selbst gewählten Uhrzeit. Man muss nur anrufen – wie eben ein Taxi. Die Wiener Linien vermeiden damit - zur Freude der AnrainerInnen - unnötige Leerfahrten. Bis zu acht Personen finden in dem Minibus Platz. Gegen telefonische Vorbestellung (mindestens 15 Minuten vor Fahrtantritt) werden Fahrgäste von und zu ASTAX-Haltepunkten gefahren. Insgesamt 17 Routen betreiben die Wiener Linien – einige fahren tagsüber, andere fahren nur nachts. Die Fahrzeuge kommen auf Abruf zum Haltepunkt und bringen zum Beispiel BewohnerInnen der Siedlung in Hinterhainbach zur nächsten Bushaltestelle, um den Anschluss ans Wiener Öffi-Netz zu gewährleisten.

Was kostet eine ASTAX-Fahrt?

Mit einem gültigen Wiener-Linien-Ticket (egal ob Tages-, Monats-, oder Jahreskarte) sind die ASTAX-Fahrten von Haltepunkt zu Haltepunkt inkludiert. Man muss also nichts extra zahlen. In manchen Gebieten (gelber Bereich auf den Karten, sogenannte „Bediengebiete“) wird sogar ein besonderes Service geboten: Für einen Aufpreis von einer regulären Fahrkarte chauffiert das Ruftaxi Fahrgäste bis vor die Haustüre. Fahrkarten müssen vorab gekauft werden, z.B. bequem über die WienMobil-App.
Das ASTAX wird telefonisch bestellt, während der Betriebszeit wird man direkt mit dem FahrerIn verbunden.

Wie viele Leute braucht man, damit das ASTAX kommt?

Das Sammeltaxi kommt schon ab einer Person. Es kann jedoch sein, dass auf der Strecke noch weitere Fahrgäste dazusteigen.

Das Anruf-Sammel-Taxi (kurz: ASTAX) verbindet Gebiete außerhalb mit dem Wiener Öffi-Netz.

Wann fährt das ASTAX?

Das ist von Linie zu Linie unterschiedlich. Manche fahren von 7 Uhr in der Früh ganztägig, viele Linien sind in der Nacht unterwegs. Genauer gesagt fahren sechs Linien tagsüber (25A,41A,44T,49T,86A und 89A) und elf Linien sind in den Nachtstunden unterwegs (N17,N23,N29,N35,N36,N54,N61,N64,N68,N84 und N90). Zwei Astax-Linien haben wir euch hier schon vorgestellt: https://blog.wienerlinien.at/die-extremsten-buslinien-wiens/

Das Anruf-Sammel-Taxi (kurz: ASTAX) verbindet Gebiete außerhalb mit dem Wiener Öffi-Netz.

ASTAX kurz zusammengefasst:

  • Du musst deinen Fahrtwunsch vorab telefonisch anmelden.
  • Die passende Telefonnummer findest du beim Fahrplanaushang oder auf der Website unter https://www.wienerlinien.at/fahrplan .
  • Das Ruftaxi fährt zum gültigen Wiener-Linien-Tarif. Jahreskarten-, Monatskartenbesitzer zahlen nichts extra.
  • Das Ticket kaufst du bereits vorab.
  • Die Sammeltaxis verkehren auf festgelegten Strecken und fahren von Wohngegenden am Stadtrand zu zentralen Plätzen. In einigen Gebieten, kannst du dich um einen geringen Aufpreis von einem Einzelfahrschein bis vor die Haustüre chauffieren lassen.
Nach oben

Kommentare (10)

    • Leider ist das noch nicht möglich. Wenn du das ASTAX regelmäßig zu bestimmten Zeiten benötigst, kannst du den jeweiligen Betreiber aber auch per Mail kontaktieren.

  • Ich habe heute am 04.Juli 2019 zwischen 16:20 und 17:20 einige male die Telefonnr. (01) 7909 424 – XX angerufen, aber es hebt niemand ab. Stattdessen ist ein Tonband aktiviert, dass vorübergehend niemand erreichbar. Nirgendwo eine Information zu finden, zu welchen Zeiten diese Telefonnr. von einem Mitarbeiter bedient wird.

    • Während der Betriebszeit wird man direkt mit dem FahrerIn verbunden. Außerhalb dieser Zeiten kann man aber ebenfalls anrufen. In diesem Fall wird man mit einer MitarbeiterIn in der Zentrale verbunden. Welche Linie wolltest du erreichen?

  • Schreibe einen Kommentar zu Anna Antworten abbrechen

    Tragen Sie Ihre Daten unten ein oder klicken Sie ein Icon um sich einzuloggen.

    Unser nächster Artikel
    Rekordverdächtig: Die U1 fährt die längste Strecke im ganzen Öffi-Netz.

    Die Wiener Öffis: Rekordverdächtige Zahlen, Daten und Öffi-Fakten

    10 Mai 2019