Was die Öffis zur lebenswertesten Stadt beitragen

Jedes Jahr bewertet das internationale Beratungs-Unternehmen Mercer 231 Großstädte und kürt eine davon zur lebenswertesten Stadt. Schon seit 10 Jahren behauptet sich Wien dabei auf Platz 1. Und die Öffis spielen dabei eine wichtige Rolle.

Die Wienerinnen und Wiener selbst sind derselben Meinung. 89,2% von ihnen empfinden ihre Heimatstadt als lebenswert. Besonders für junge Erwachsene ist Wien ein toller Ort zum Leben. Zu diesem Ergebnis kommt der große Wien Report, der 54 Fragen über Wien stellt und dem Geheimnis der großen Beliebtheit auf den Grund gehen will. Dabei werden auch die Wiener Öffis unter die Lupe genommen.

Die Rolle der Öffis für eine lebenswerte Stadt

Am meisten gefällt den Bewohnerinnen und Bewohnern das gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz. Die Stadt ist gut erschlossen und man kommt überall hin. Damit das allerdings auch so bleibt (und noch besser wird), muss das Netz ständig in Schuss gehalten und erweitert werden. Zum Beispiel durch die U2-Verlängerung, die von 93,9 % als ein gutes Projekt empfunden wird. Knapp dahinter folgt die neue U5, die 91,5 % super finden. Dass der Ausbau der Öffis sehr wichtig ist, zeigen auch die 94 %, die öffentliche Verkehrsmittel als (sehr) wichtige Fortbewegungsmöglichkeit sehen. Damit bleibt das eigene Auto mit 61,1 % auf Platz zwei zurück. Noch vor der Auto- oder Spazierstadt ist Wien also vor allem eines – eine Öffistadt.

Und wie gefällt es euch?

Dass Öffis wichtig sind und einen großen Teil zum Titel "Lebenswerteste Stadt" beitragen, wissen wir jetzt. Aber sind die Wienerinnen und Wiener auch zufrieden mit der Umsetzung? Ja! Ein Drittel würde dem öffentlichen Verkehr in Wien die Schulnote 1 geben, die Hälfte vergibt einen 2er. Bleiben wir gleich bei der Zahl zwei – mit 29 % ist die U2 mit eindeutigem Vorsprung zur schönsten bzw. angenehmsten Linie gewählt worden. Das liegt bestimmt auch an den sehenswerten Hotspots, die es entlang der Strecke zu entdecken gibt. Die Silbermedaille bekommt die U3 und die U1 freut sich über Bronze.

Auf unserem YouTube Kanal könnt ihr euch selbst davon überzeugen, wie wir es schaffen, sicher, barrierefrei, modern und stylisch zu bleiben.
Nach oben

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Tragen Sie Ihre Daten unten ein oder klicken Sie ein Icon um sich einzuloggen.

Unser nächster Artikel
Ein Mann lackiert einen Bus

Unsere Lackiererei: Jetzt wird’s bunt!

10 September 2019