Blick auf Wien und Weinreben

Ausflugstipps in der Stadt des Weins

Wo sich Genuss und Wein auf ein Achterl treffen – mit den Öffis in die Wiener Weinberge

„Wien ist anders“, so lautet nicht nur der Slogan, so einzigartig ist die Stadt auch. Wien ist die einzige Großstadt der Welt mit nennenswertem Weinanbau (rund 700 Hektar)  innerhalb der Stadtgrenzen.  Die Wienerinnen und Wiener lieben ihre Heurigenkultur und natürlich auch ihren Wein. Da ist es kaum verwunderlich, dass unzählige Heurige ihre Gäste mit hausgemachten Köstlichkeiten und großartigen Weinen aus eigenem Anbau verwöhnen. Dazu gibt es jede Menge Natur mit traumhaften Blicken auf Wien. Das Gute ist oft so nah und in Wien ganz einfach zu erreichen. Viele Heurige liegen zwar etwas außerhalb der Innenstadt, sind aber dennoch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Wir zeigen euch, wie ihr mit den Öffis rasch für ein Achterl Wein in die Weinberge kommt und wie ihr den Heurigenbesuch mit einem Wochenendausflug für die ganze Familie kombinieren könnt.

 

Der Norden Wiens: Stammersdorf im 21. Bezirk

Am Fuße des Bisamberges liegt Stammersdorf. Hier kann man bei einer Vielzahl an Heurigen eine Auszeit vom Stadtleben nehmen. Im Vergleich zur eher touristischeren Weingegend Grinzing, empfiehlt es sich gemütlich durch die alte Kellergasse zu flanieren und in dem ein oder anderen Kellerstöckl auf eine Jause einzukehren.

Tipp: Zwischen Weingärten hoch auf den Bisamberg
Der Stadtwanderweg 5, eine der Wanderrouten auf den Bisamberg, führt nicht nur durch die historische Kellergasse Stammersdorfs, sondern auch vorbei an unzähligen Weingärten. Dazu kann man auf „Lehrpfaden“ mehr über die Geschichte der Weingegend erfahren. Der Weg auf den Berg lohnt sich, denn er führt über die Senderstraße und eine der schönsten und ältesten Kellergassen Wiens auf den Bisamberg hinauf. Oben angekommen ist Platz zum Spazieren, Entspannen und zum Austoben für Kinder. Was Stammersdorf Grinzing voraus hat sind die Sonnenuntergänge. Die einzige Voraussetzung ist ein Heuriger mit Terrasse in Blickrichtung Westen.
 
 

 

Die Linie 31 fährt direkt nach Stammersdorf.
Die Linie 31 fährt direkt nach Stammersdorf.
Erreichbarkeit mit den Öffis

Straßenbahnlinie 31, Autobuslinie 30A > Haltestelle Stammersdorf
Straßenbahnlinie 30 > Haltestelle Stammersdorf (von Montag bis Freitag)

Am Rande des Wienerwalds: Döbling im 19. Bezirk

Der 19. Bezirk ist bis über die Stadtgrenze hinaus für seine Heurigenkultur bekannt. Döbling vereint vieles: Ob idyllische Kellergassen mit romantischen Innenhöfen in Grinzing oder Sievering, ein Gefühl von Urlaub inmitten von Weinreben am Nußberg und Kahlenberg oder ein Abend zwischen Promis in Neustift am Walde. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Straßenbahn der Linie 38 kurz vor der Endstation Grinzing.
Straßenbahn der Linie 38 kurz vor der Endstation Grinzing.
Tipp: Vom Leopoldsberg bis zum Cobenzl

Diejenigen, die sich die Heurigenjause erst verdienen möchten, sollten den Nasenweg, ein Teilstück des Stadwanderwegs 1a, in Angriff nehmen. Der steile Weg vom Kahlenbergerdorf auf den Leopoldsberg verspricht nicht nur wunderschöne Ausblicke auf Wien und die Donau, sondern besticht auch mit viel Natur. Oben angekommen kann man gleich den Weg (ca. 30 Minuten) weiter zum Kahlenberg antreten oder mit der Autobuslinie 38A gemütlich zum Kahlenberg oder zum Cobenzl weiterfahren.

Weinernte mit Blick auf die Stadt Wien. (Foto: Lammerhuber)
Weinernte mit Blick auf die Stadt Wien. (Foto: Lammerhuber)

Auch am Kahlenberg wartet ein atemberaubender Blick auf die Stadt. Neben so viel schöner Aussicht sollte man den im Wald versteckt gelegenen Biedermeier-Friedhof nicht verpassen, wo die „schönste Frau des Wiener Kongresses“ begraben liegt. Folgt man dem Stadtwanderweg 1a  durch einen schmalen Weg abseits der Straße ins Grüne, findet man sich schon nach kurzer Zeit zwischen Weinreben und Heurigen wieder.

 
Erreichbarkeit mit den Öffis 

Autobuslinien 35A, 43B > Haltestelle Neustift am Walde
Straßenbahnlinie 38 > Endstation Grinzing
Autobuslinie 38A > Haltestelle Grinzing/Kahlenberg/Leopoldsberg
Autobuslinie 39A > Haltestelle Sievering

Autobus der Linie 38A in Grinzing
Autobus der Linie 38A in Grinzing
Tipp: Rauf auf den Cobenzl!

Einen schönen Spaziergang entfernt des Kahlenberges befindet sich der Cobenzl, ein weiteres Ausflugsziel für Natur- und WeinliebhaberInnen, den man mit den Autobuslinien 38A und 43A erreicht.  Den Ausblick über die Weinreben kann man besonders gut vom Weingut Cobenzl genießen, einem der bedeutendsten Weingüter Wiens. Hier gibt es auch Führungen durch Keller, Presshaus und Weingarten. Wer mit Kindern unterwegs ist, bekommt beim benachbarten Landgut Wien Cobenzl einen spannenden Einblick in die biologische Landwirtschaft. Der Bauernhof und Naturerlebnispark bietet Ponyreiten, Brot backen mit Kindern, Stallführungen und vieles mehr an.

Am nahe gelegenen „Himmel“ sollte man auf alle Fälle den Lebensbaumkreis und die mitten im Wald liegende Sisi-Kapelle besuchen, bevor man über den Oberen Reisenbergweg durch die Weinberge zurück nach Grinzing spaziert.

 
Erreichbarkeit mit den Öffis

Autobuslinien 38A, 43A > Haltestelle Cobenzl Parkplatz

 

Im Westen Wiens: Wilhelminenberg im 16. Bezirk

Auch im Westen Wiens legen sich Weingärten und Heurige an die Ausläufer des Wienerwalds an. So etwa am Wilhelminenberg, wo man beim gleichnamigen Schloss einen schönen Ausblick auf Wien hat. Am Weg von Ottakring zum Wilhelminenberg liegen einige Heurige und schöne Plätze, die sich für einen Wochenendausflug anbieten.

Spaziert man vom Wilhelminenberg Richtung Neuwaldegg, kommt man auch an Heurigen und Weinbergen vorbei.
Spaziert man vom Wilhelminenberg Richtung Neuwaldegg, kommt man auch an Heurigen und Weinbergen vorbei.
Tipp: Die Gegend rund um den Wilhelminenberg entdecken

Einen Besuch wert sind die nahe gelegenen Steinhofgründe sowie die Otto-Wagner-Kirche am Steinhof. Die Kuffner-Sternwarte lädt in den Abendstunden zum Sterneschauen ein und wer noch höher hinaus möchte, kann zur Jubiläumswarte spazieren. Von der Aussichtsplattform sieht man an wolkenlosen Tagen bis zum Schneeberg.

 
Erreichbarkeit mit den Öffis 

Autobuslinien 46A, 46B > Haltestelle  Schloss Wilhelminenberg  ab U3-Endstation  Ottakring
Autobuslinie 48A > Haltestelle Baumgartner Höhe (über Baumgartner Höhe/Steinhofgründe)

 

Der Süden Wiens: Oberlaa im 10. Bezirk

Oberlaa verbinden viele Wienerinnen und Wiener in erster Linie mit der Konditorei Oberlaa und der Therme Wien. Doch der südliche Teil des 10. Bezirks bietet mehr als Mehlspeisen und heißes Thermalwasser. Hier empfängt euch eine Weingegend mit dem wärmsten Weinbauklima der Stadt.

Der Kurpark Oberlaa lädt mit vielen Grünflächen zum Entspannen ein. (Foto: HeinzLW)
Der Kurpark Oberlaa lädt mit vielen Grünflächen zum Entspannen ein. (Foto: HeinzLW)
Tipp: Durch Oberlaa wandern

Um die Heurigen in Oberlaa sowie den nahe gelegenen Laaer Wald zu erkunden, bietet sich der Stadtwanderweg 7 an. Er führt vom Alten Landgut über den Laaer Berg und den Böhmischen Prater bis zum Kurpark Oberlaa und weiter in die Heurigengegend. Ein Highlight ist der Kurpark. Der Park bietet nicht nur mehrere Spielplätze, sondern auch eine Kleintierfarm, einen Klettergarten, und vieles mehr. Im Zuge des Stadtwanderweges kommt man auch beim Liesingbach vorbei. Neben einigen Heurigen befindet sich hier für heiße Sommertage auch ein schöner Wasserspielplatz für Kinder. Seit der Fertigstellung der U1-Verlängerung im September 2017 fährt die U1 jetzt bis zur Endstation Oberlaa. Damit ist man in 15 Minuten vom Stephansplatz in Oberlaa.

 
Erreichbarkeit mit den Öffis 

U1 > Haltestelle Oberlaa; anschließend Autobuslinie 70A > Haltestelle Sebastianbrücke (für den Wasserspielplatz)
U1, Autobuslinie 15A > Halstestelle Altes Landgut (Start Stadtwanderweg 7)
U1, Autobuslinien 17A, 70A, 68B > Haltestelle Oberlaa (für die Therme)

 

Damit niemand vor verschlossenen Türen steht, gibt es den praktischen Heurigenkalender der Stadt Wien: http://www.wienerheurige.at/

 

Titelbild: Copyright Raimo Rudi Rumpler

Nach oben

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Tragen Sie Ihre Daten unten ein oder klicken Sie ein Icon um sich einzuloggen.

Unser nächster Artikel
Umkehrschleife in Neuwaldegg

Draußen im Grünen – Wiens schönste Umkehrschleifen

16 November 2017